, S. Köchli

VBC Bubendorf H3 vs. VBC Laufen

0-3 (20:25,17:25,22:25) Dewa, Jakub, Matthias, Patrice, Precieux, Sandro, Sarun

Das Spiel am vergangenen Samstag hat sich als grosse Herausforderung erwiesen. Vorgängig hat sich ein Mitspieler von uns verletzt, weswegen wir keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Des Weiteren war unser Libero Sebastian auch nicht anwesend. (Ich schreibe das, weil ich als Dia nicht die saubersten Pässe gebe.)
Den ersten Satz haben wir solide begonnen, aber desto länger das Spiel andauerte, desto mehr wurden die leichtsinnigen Fehler unsererseits. Laufen hat sich anschliessend den Satz gesichert.
Der zweite Satz ging klar an Laufen. Im dritten ging aber schon deutlich besser, leider konnten wir am Ende den Satz dann doch nicht für uns entscheiden.
Fazit: Die Verteidigung war teils unvorteilhaft aufgestellt, unsaubere Annahmen haben uns die Möglichkeiten auf einfache und effektive Angriffe verweigert. Es ist wichtig die Konzentration auch in schwierigen Situationen zu behalten und immer das Beste mit den verfügbaren Mitteln zu machen.