VBC Bubendorf

 

, Nadja Weiser

VBC Bubendorf D3 vs. VBC Gelterkinden D4/U23

19:25 23:25 26:28

Nach zwei Siegen und einem endlich geglückten, aber verspäteten Start in die Saison, trafen wir im fünften Match auf die starke Mannschaft D4/U23 des VBC Gelterkinden. Nach unseren altbekannten Anfangsschwierigkeiten im ersten Satz, den wir dann deutlich mit 19:25 verloren, starteten wir, mit den motivierenden Worten der Pause in den Ohren, in den zweiten Satz. Mit viel Kampfgeist und deutlich aufmerksameren Spielerinnen konnten wir zweitweise eine Führung von bis zu 5 Punkten aufbauen. Durch einige vermeidbare Eigenfehler und die starken Aufschläge der Gegnerinnen konnten wir diesen Vorsprung nicht halten und mussten auch diesen Satzsieg, mit 23:25, den Gegnerinnen überlassen. Trotz diesen zwei Satzverlusten kämpfte das ganze Team im dritten Satz um jeden Punkt. Das Team auf dem Feld hatte sich, unter den anhaltenden Motivationswellen von der Seitenlinie, deutlich besser aufeinander abgestimmt und verwandelte immer mehr Chancen auch in die verdienten Punkte. Auch in diesem Satz konnten wir uns zeitweise über eine deutliche Führung freuen. Diese Eigenfehler aus dem zweiten Satz konnte Bubendorf jedoch auch im dritten nicht abbauen und so wiederholte sich das ganze Spiel: Gelterkinden holte auf, die beiden Teams battelten sich um den Satz- bzw. Matchsieg, mit dem wiederholten schlechteren Ausgang für das Team des VBC Budendorfs. Bitterer Endstand 26:28. Jetzt gilt es diesen Match abzuhacken und sich auf das Spiel am Mittwoch gegen Traktor Glaibasel D3 zu konzentrieren.

Spielerinnen: Dällenbach Leoni, Messerschmid Lia, Thommen Leonie, Bader Désirée, Schanner Laura, Flubacher Corinne, Dani Linda, Navarretta Valeria, Weiser Nadja

Coaches: Samina Abt, Séverine Werder