, Leoni Dällenbach

VBC Bubendorf D3 vs. Traktor Glaibasel D3

25:15 28:26 25:23

Nach der bitteren Niederlage gegen den VBC Gelterkinden, war das ganze Team motiviert dieses Spiel für sich zu entscheiden. Voll motiviert startete Bubendorf in den ersten Satz, gegen die Damen 3 aus Glaibasel. Die grössten Schwierigkeiten stellten der rutschige Boden und die niedrige Hallendecke dar, welche durch den Match ein paar Punkte raubten. Abgesehen davon lief der erste Satz gut, da die Gegner starke Probleme hatten Anspiele von unserer Seite abzunehmen. Nach einem 25:15 für Bubendorf, schien sich das Team siegessicher und begann nachzulassen. Wir passten uns an die Spielweise des Gegners an und verloren dadurch einige Punkte, die eigentlich zu holen gewesen wären. Am Ende wurde es knapp mit 25:25. Nach zwei Timeouts und motivierenden Worten der Coaches entschieden wir den Satz 28:26 für uns. Im dritten und letzten Satz betraten Bubendorf das Feld determiniert den letzten Satz schnell zu holen. Dies klappte, bis wir 20 Punkte erreichten, danach begann es sich zu ziehen und Glaibasel kam wieder viel zu nahe. Schlussendlich kämpfte das Team noch einmal und gewann mit 3:0 das Spiel. Dieses Spiel zeigte uns deutlich woran noch zu arbeiten ist und wir sind motiviert dieses gegen unseren nächsten Gegner anzuwenden.

Spielerinnen: Thommen Leonie, Bader Désirée, Schanner Laura, Dani Linda, Navarretta Valeria, Weiser Nadja, Schaub Noemi, Dällenbach Leoni

Coaches: Samina Abt, Séverine Werder